Allvatar Logo
TS3 Server mieten
Botb WoW PvE Liga
Allvatar Portale
Browser Games
Datenschutz
 
Blaze of Glory
EU Allianz Area 52
Menu
 arrow   News
 arrow   Userliste
 arrow   Roster
 arrow   Profile
 arrow   Galerie
 arrow   Bewerbung schreiben
 arrow   Forum
 arrow   Shop
User-Menu
 arrow   Registrieren
 arrow   Anmelden
 arrow   Mini Games
Links

WoW News 23:54
News berichten

Werbung deaktivieren
Sticky: Gilden Video
Tuesday 28.January 2014 - geschrieben von mojaskus um 07:40 0 Kommentare

Willkommen auf der Homepage der Gilde

Zum Video auf Youtube


Regeln der Blaze of Glory
Sunday 16.January 2011 - geschrieben von Deleware um 15:19 0 Kommentare

Regeln der Blaze of Glory

Gildenchef: Deleware (Björn)
Offiziere:
Letztes Update: 16.1.2010

Ohne Regeln kommt keine Gilde aus – darüber herrscht Einigkeit. Dennoch wollen wir unseren Mitgliedern keine buchstarken Statuten zumuten, da das meiste, was wir als wünschenswert für unsere Gemeinschaft erachten, bereits als normaler Umgang tagtäglich praktiziert wird.

Im Folgenden erhaltet Ihr eine Übersicht der wichtigsten Grundregeln, die es auf jeden Fall zu beachten gilt – zusammengefasst im Blaze-Kodex



Gepflegter Umgang in und außerhalb der Gilde

Der erste und wichtigste Punkt in unseren Statuten behandelt den verbalen Umgang innerhalb der Gildengemeinschaft, aber auch außerhalb des Gildenchats. Wir legen viel Wert auf einen guten Umgangston, das heißt: Fäkal- und Kiddysprache ist bei uns nicht erwünscht. Dies schließt natürlich auch Beleidigungen, Bedrohungen und asoziales Verhalten jeglicher Art ein.

Sollte ein Blaze-Mitglied wiederholt auf eine solch unangenehme Weise auffallen, wird dies mit Verwarnungen und/oder mit einem forcierten Gildenaustritt belohnt.
Das bezieht sich nicht auf den Ton in Raids !!
Gildenmitglieder werden innerhalt der Gilde nicht auf Ignore gesetzt .

RL geht vor

RL (Euer Real Life, falls Ihr noch wisst, was das ist *g*), hat immer Vorrang. Egal was gerade in der Gilde ansteht: hat einer von Euch eine dringende RL-Verpflichtung, geht diese natürlich vor.

"RL geht vor" bedeutet, dass wir kein Gildenmitglied dazu zwingen, an Raids oder Events teilzunehmen, wenn dieses im RL wichtigere Verpflichtungen hat. Das ist also das krasse Gegenstück zu einer Raidgilde, die von ihren Mitgliedern 80% oder mehr Raidanwesenheit verlangt.

"RL geht vor" bedeutet aber nicht, dass Ihr Euch für einen Raid anmeldet und Euch kurz vor Beginn plötzlich einfällt, dass Ihr noch einen Spaziergang mit Eurer Oma machen müßt. Denn man darf nie vergessen: Sobald man sich für etwas anmeldet, verlassen sich viele andere Spieler (39 in dem Fall) darauf, dass Ihr anwesend seid. Diese Spieler im Stich zu lassen heißt, dass auch deren RL beeinträchtigt wird und schon allein deshalb sollte man den Passus "Real Life geht vor" nicht falsch interpretieren.

LOOT

Oft umstritten ist das Thema Loot (= Beute) und die Handhabung von diesbezüglichen Regeln. Hierzu einige Punkte:



Grundsätzliche Lootregeln

Niemand eignet sich Loot an, wenn er diesen nicht benötigt. Einzige Ausnahme: alle in der Gruppe/Raid sind sich darüber einig, dass jeder Teilnehmer darum würfeln darf.

Wer beim Auswürfeln anmeldet, dass er den Gegenstand benötigt, bewirkt damit, dass andere einem den Vortritt lassen und aufs Würfeln verzichten. Das bedeutet aber auch gleichzeitig, dass ein solcher Gegenstand tatsächlich benutzt werden muss – sei es nun als Ausrüstung, als Teil einer Quest oder als Rezept. Wer solche Gegenstände stattdessen verkauft, macht sich extrem unbeliebt und schadet somit auch dem Ansehen der Gilde.

Als Richtlinie innerhalb der Gilde: wir wollen uns untereinander helfen und das heißt auch auf Gegenstände zu verzichten, wenn ein anderer Blaze den gleichen Gegenstand dringender benötigt. Das mag schwer fallen, aber im Sinne der Gemeinschaft sollte sich jeder überlegen, ob Egoismus in einem solchen Fall ein guter Ratgeber ist.

Looten in Gilden-Raids/-Gruppen
x
Es hat sich in der Vergangenheit bewährt, bei Endmobs mit besonders interessantem Loot einen Plündermeister als "Verteiler" der Gegenstände einzusetzen. Dies hat zwei Vorteile: es kann niemand "versehentlich" für ein Item würfeln und Lootvorgänge während eines Kampfes werden unterbunden.

Die Vorgehensweise ist hierbei ganz einfach: Die Teilnehmer, die einen Gegenstand benötigen, würfeln mit "/rand 100". Der höchste gewinnt und der Plündermeister verteilt danach den Gegenstand. Das Amt des Plündermeisters können nur Mitglieder mit folgenden Rängen bekleiden: Mitglied, Offizier, Gildenmeister.

Sollte kein Plündermeister eingesetzt werden, gestalten sich die Lootregeln wie unter §1a angegeben. Die Gildenführung macht sich übrigens bereits Gedanken über die Einführung eines DKP-Systems (ein Lootsystem mit Punkteverteilung), welches vielleicht mittelfristig oben stehende Lootregeln ersetzt.



Item-Handel innerhalb der Gilde

Item-Handel in den Reihen der Gilde ist grundsätzlich ein pikantes Thema. Sicher: in einer perfekten Welt würde kein Gildenmitglied von einem anderen etwas verlangen und jeder würde jedem alles umsonst aushändigen. Doch die Wirklichkeit sieht anders aus: in Gilden, in denen Verkäufe untereinander grundsätzlich untersagt sind, werden die wirklich wertvollen Sachen einfach nicht mehr in der Gilde angeboten, sondern gleich im Auktionshaus vertickt.

Blaze geht hier einen anderen Weg.

Natürlich sehen wir es am liebsten, wenn man nicht benötigte Sachen kostenlos weitergibt (und das passiert sehr oft – man schaue sich nur unsere Gildenbank an). Trotzdem verstehen wir die Nöte derjenigen, die Geld für ein Mount oder Zaubersprüche benötigen und es sich daher nicht leisten können, wertvolle Items zu verschenken.

Handel innerhalb der Gilde ist deshalb ausdrücklich erlaubt, aber eben nur unter der Voraussetzung, dass man sich nicht versucht an anderen Nightmares zu bereichern. So sind Güter aus Craftingberufen stets zum Selbstkostenpreis (bzw. gegen die notwendigen Reagenzien, wenn diese nicht verfügbar sind) zu erstellen; Ausrüstungsteile müssen zum speziellen Gildenpreis weitergegeben werden. Und wer was zu verschenken hat - umso besser.


kommun

Blaze of Glory bietet im Prinzip drei Arten von Kommunikation: den Gildenchannel, das Forum und unseren Teamspeak-Server.Dazu folgende Regeln:



Pflichtlektüre Forum

Das Forum ist die zentrale Kommunikationsplattform der Gilde. Hier werden Informationen ausgetauscht, Bekanntmachungen angepinnt und Events geplant. Um eine funktionierenden Gildenablauf zu gewährleisten, ist es Pflicht, das Forum mindestens 1x in der Woche zu lesen, um über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden zu sein. Da es sich hierbei um eine investierte Zeit von ca. 5 Minuten/Woche handelt, besteht die Gildenführung ausdrücklich auf diesen Punkt und läßt es sich auch nicht nehmen, bei Nichtbeachtung konsequent durchzugreifen.



Der Teamspeak 3-Server
Teamspeak (Internet-Telefonie) ist eine feine Sache, um z.B. im Raid schnell und effizient miteinander kommunizieren zu können. Dennoch weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass kein Mitglied der Gilde verpflichtet ist, sich am Teamspeakgeschehen zu beteiligen.

Zur Pflicht wird Teamspeak, wenn die Gildenführung eine Gildenbesprechung via TS anberaumt (Ankündigung im Forum oder Kalender ) oder bei einer TS PFLICHT bei jedem Raid pflicht
.

Um sich an Teamspeak beteiligen zu können, ist übrigens ein Headset (Kopfhörer mit Microfon) und die kostenlose Teamspeak 3-Software notwendig.


Allgemeine Abwesenheit

Abwesenheit (längere Offlinezeit) ist kein Problem, wenn die Gildenführung darüber in Kenntnis gesetzt wurde. Längere unangekündigte Offline-Zeiten sind für uns hingegen ein Indiz dafür, dass der betreffende Account stillgelegt ist oder nicht mehr gespielt wird. Die Gildenführung behält sich in einem solchen Fall vor, die entsprechenden Charakter ab einer Offline-Zeit von 6 Wochen kommentarlos aus der Gilde zu entfernen.
-------------------------------------------------------------------------------

Ränge
1. Rang: Gildenmeister

"Cheffe" trifft wichtige Entscheidungen und leitet zusammen mit den Offizieren die Geschicke der Gilde. Hat in allen Fragen das letzte Wort.

Voraussetzungen:
Zugänge und Rechte: Alle

------------------------------------------------------------------------------
2. Rang: Offizier

Offiziere bilden zusammen mit dem Gildenmeister die Führung der Mitglieder und sind in vielerlei Belangen (Mitgliederpflege, Event-Planung, Entscheidungen) direkte Ansprechpartner. Wenn der Gildenmeister nicht anwesend ist, haben Offiziere bei Gildenangelegenheiten das letzte Wort.

Voraussetzungen: Lange Gildenzugehörigkeit, Verdienste und Einsatz in der Gilde, Autorität
Zugänge und Rechte: Mitglieder einladen, befördern, entfernen. Zugang zum internen Forum (inklusive Gildenführungskategorie), zum Officer-Chat, zur Gildenbank und zum Teamspeak-Server. Sind "Plündermeister" und entscheiden bei wichtigen Punkten mit.

--------------------------------------------------------
3. Rang: Ehrenrang

Darkest Dream ist unser Blaze-Ehrenrang für Leute, die entweder zu den Gründungsmitgliedern gehören oder besonders lang aktiv in der Gilde tätig sind und sich durch Teilnahme an vielen Gildenevents verdient gemacht haben. Ein Ehrenranggenießt daher unter den Gildenmitgliedern und bei der Gildenführung besonderen Respekt. Obwohl dieser Rang nicht direkt zur Gildenführung gehört und somit keine Entscheidungsgewalt hat, wird er oft bei Themen, die die Gilde betreffen, zu Rate gezogen.

Voraussetzungen: Lange Gildenzugehörigkeit, Verdienste und Einsatz in der Gilde oder Gildengründer.
Zugänge und Rechte: Zugang zum internen Forum, zur Gildenbank und zum Teamspeak-Server. Sind "Plündermeister" und werden bei wichtigen Entscheidungen zu Rate gezogen.


-------------------------------------------------------------------------------
5. Rang: Mitglied

Wer vom Rookie zum Mitglied befördert wird, hat es geschafft: er oder sie ist ab diesem Zeitpunkt ein offizielles Mitglied der Gilde; die Probezeit ist überstanden.
Herzlich Willkommen!

Voraussetzungen: Einschätzung der Gildenführung, dass der Bewerber zur Gilde passt.
Zugänge und Rechte: Zugänge und Rechte: Zugang zum internen Forum, zur Gildenbank und zum Teamspeak-Server. Allgemein höhere Stimm-Gewichtung als bei einem „Rookie“.
-------------------------------------------------------------------------------
6. Rang: Rookie

Der kleinste Rang der Gilde. Rookie sind Mitglieder auf Probe, die unter genauer Beobachtung liegen und nach einem bestimmten Zeitraum und mit Absprache der Gildenführung zum Vollmitglied erhoben werden. Dieser Zeitraum beträgt mindestens 21 Tage, kann aber auch deutlich länger dauern, je nachdem, wie sich die Gildenführung über den Initianden einig ist.


Voraussetzungen: Einschätzung der Gildenführung, dass der Bewerber den Voraussetzungen zur Aufnahme entspricht.
 
SQL Querys: 36 | 9,974 kb | in 0.624 sec | XHTML Validate
Pic of the Moment

MoP
MoP Guide Übersicht
erste Schritte
Klassen Guides (MoP)
Druide
Hexenmeister
Jäger
Krieger
Magier
Paladin
Priester
Schamane
Schurke
Todesritter